Unser Zuhause-Gottesdienst vom 05. April 2020

Musikalische Begrüßung (5 Minuten) und Kerze anzünden
Schöne (geistliche) Musik von CD oder anderen Medien

Eröffnung & „Begrüßung“ (3 Minuten)

Im Namen Gottes des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes. AMEN!

Wir feiern diesen Zuhause Gottesdienst im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Herzlich willkommen! Schön, dass Du da bist! Schön, dass wir gemeinsam in Dornholzhausen, Hüttenberg, Lützellinden, Rechtenbach, Reiskirchen, Vollnkirchen, Volpertshausen, Weidenhausen und vielleicht auch noch an vielen anderen Orten diesen Gottesdienst feiern können.

Ich möchte Euch allen von unserem guten Hirten zusprechen:
Ich, der Herr, bin Euer Hirte! Euch wird nichts mangeln! Ich weide Euch auf einer grünen Aue und führe Euch zum frischen Wasser! Ich erquicke Eure Seele! Ich führe Euch auf rechter Straße um meines Namens willen. Und ob Ihr schon wandertet im finstern Tal, fürchtet Ihr kein Unglück; denn ich bin bei Euch, mein Stecken und Stab trösten Euch.

Ich bereite vor Euch einen Tisch im Angesicht Eurer Feinde. Ich salbe Euer Haupt mit Öl und schenke Euch voll ein.

Gutes und Barmherzigkeit werden uns folgen unser Leben lang, und wir werden bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Lasst uns wieder einen Moment der Stille haben, um diesen guten Hirten zu begrüßen, ihm die Ehre zu geben und sich auf ihn zu konzentrieren.

Lied (5 Minuten)

„Kommt, jetzt ist die Zeit wir beten an“

Text auf Liedzettel Lied 1

Gebet (1 Minute)

Allmächtiger Gott, himmlischer Vater! Wir kommen zu dir und treten jetzt ein in deine Gegenwart.

Du bist der Schöpfer des Himmels und der Erde, alles hast du weise geordnet, und über alles hältst du deine Hand.

Danke, dass wir uns bei dir geborgen fühlen dürfen, auch wenn wir äußerlich durch viele Einflüsse bedroht werden.

Herr, Jesus, zu Beginn dieser Karwoche denken wir daran, wie du von den Menschen jubelnd empfangen wurdest, als du nach Jerusalem kamst. Doch statt dich zum König zu machen und dich auf den Thron zu setzen, haben sie dich am Ende verachtet, wie einen Verbrecher behandelt und am Kreuz sterben lassen. Was nach großer Krise und dem endgültigen Ende aussah, ist zum Beginn neuen Lebens und großer Hoffnung geworden.

Jesus, wir danken dir, dass du diesen Weg für uns gegangen bist und so unser Christus, unser Retter geworden bist. Wir wollen jetzt unsere Herzen für dich öffnen und dich einladen, uns zu erfüllen.

Bitte nimm weg, was jetzt stört und belastet und beschenke uns mit deiner Liebe!

Wir freuen uns jetzt auf die Begegnung mit dir und deinem Wort und bitten um deinen Segen für uns zu Hause und alle Menschen, die diesen Zuhause-Gottesdienst mitfeiern.

AMEN

Psalm-Lesung (2 Minuten)

Psalm 23 

Text auf Liedzettel „Lied 2″

Drei Lobpreis Lieder (12 Minuten)

Hinführung:

Wie unschwer zu erkennen war, wird heute der Psalm 23 den literarischen Mittelpunkt dieses Gottesdienstes bilden. Pfarrer Joachim Grubert wird ihn uns gleich auslegen. Die Lieder, von denen Ihr Euch wieder 3 aussuchen könnt, sind alle darauf ausgerichtet unseren guten Hirten zu loben und anzubeten. Der Vater ist der gute Hirte aber Jesus hat auch von sich gesagt: Ich bin der gute Hirte!

In ihm sind wir geborgen, er passt auf uns auf, auch gerade in Zeiten wie diesen.

Der Herr mein Hirte führet mich

Liedzettel Lied 3

Fürchte dich nicht länger

Liedzettel Lied 4

Befiehl du deine Wege

Liedzettel Lied 5

Mutig komm ich vor den Thron

Who You say I am (I’m a child of god)

Wunderbarer Hirt

You’re a good good father

Ich bin bei Dir (Lied zu Psalm 23 zum Hören!)

Predigt von Joachim Grubert zu Psalm 23

Die Predigt findet Ihr auf dem gesonderten Blatt zum Lesen oder unter folgenden Link zum Hören.

Lied (4 Minuten)

„Du bist der Weg und die Wahrheit“

Liedzettel Lied 6

Kollekte (2 Minuten)

Und wieder wollen wir auch eine Kollekte einsammeln. Die, die schon bei den vergangenen Zuhause Gottesdiensten dabei waren, wissen wie das funktioniert.

Für die anderen, die neu dabei sind: Wir wollen Euch auf einem ungewöhnlichen Weg die Möglichkeit geben, Euch zu beteiligen.

Besorgt Euch eine Dose (die Ihr auch gerne schön gestalten könnt) macht einen Schlitz hinein und gebt dort das hinein, was Ihr sowieso gegeben hättet (gerne auch mehr ). Und dann könnt Ihr die gesammelten Werke nach der Corona Krise Eurem Kassierer bzw. Pfarrer geben. Das wird ein Fest!

Vielen Dank, wenn Ihr Euch darauf einlasst.

Jeder kann natürlich auch gerne auf die Homepage seiner Gemeinde gehen und dort die Kontodaten einsehen.

Für die Rechtenbacher Gemeindemitglieder geht es hier auf die Spendenseite.

Abkündigungen (2 Minuten)

In der kommenden Woche stehen die höchsten Feiertage der Christen an. Und wir können sie leider nicht in unseren Kirchen und Gemeindehäusern feiern.

Wir wollen Euch aber online bzw. per Wurfsendung in Eure Briefkästen versorgen:

Karfreitag wird es ein sehr besinnliches Angebot geben. Wir nennen es die Zuhause Stille-Halbe-Stunde. Das ist eine gute Möglichkeit, über Jesu großes Opfer nachzusinnen und ihm aus vollem Herzen dafür zu danken, dass er für uns am Kreuz starb.

-Auch am Karfreitag könnt Ihr davon unabhängig ein kleines Agape-Abendmahl unter der Leitung von Joachim Grubert feiern.

Ostern gibt es dann wieder einen Zuhause Gottesdienst. Predigen wird Pfarrer Carsten Hess und wir werden gemeinsam die Auferstehung unseres Herrn feiern und bejubeln. Freut Euch auch auf eine Neuerung mit lokal Kolorit, lasst Euch überraschen!

Reiner Strassheim von Sinnenpark Mobil hat ein sehr schönes Projekt auf den Weg gebracht: Die Osterzeitreise. Er hat die Passionsstationen des Ostergartens filmen lassen und bietet sie zu den jeweiligen Passionstagen als sehr eindrucksvolles Erlebnis für mindestens mal 2 Sinne an. Heute geht es schon los. Heute könnt Ihr Jerusalem zu Palmsonntag erleben. Ab Grün-Donnerstag gibt es dann täglich einen weiteren Film. Den Link findet Ihr unterhalb des Gottesdienstes.

Ich hatte Euch letzte Woche zu einem 3 tägigen Beten und Fasten eingeladen. Natürlich darf da gerne die ganze Region mitmachen…! Jeder kann, keiner muss! Wir denken, dass die Zeit der Kontaktsperre ein deutlicher Hinweis Gottes ist, dass er uns in der Stille begegnen will. Wenn ich mich da an meine eigene Nase fasse, geschieht das aber leider noch viel zu selten. Wenn Ihr dabei sein oder genaueres wissen wollt, dann klickt doch einfach auf diesen Link .

Die Kids dürfen sich auf die neue Zuhause Jungschar freuen. Sie wird wieder ab Mittwoch online sein:

Gebet (Fürbitte) (3 Minuten)

Herr Jesus Christus! Wie gerne würden wir heute an Palmsonntag den Blick nur auf dich richten Und wie die Menschen vor 2000 Jahren rufen: „Hosianna! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn!“ Aber wir müssen bekennen, der Jubelruf bleibt uns im Halse stecken, weil wir die ganze Welt bedroht sehen von dieser Pandemie.

Herr, aber wir wollen im Glauben daran festhalten, dass du unser guter Hirte bist, der uns auch durch das finstere Tal führt. Und wir wollen nicht daran zweifeln, dass auf der anderen Seite wieder saftiges, frisches Gras auf uns wartet.

Herr, weil wir wissen, dass du ein Gott bist, der selbst gelitten hat und auch mit uns mitleidet, bitten wir dich: Stärke doch bitte die Menschen, die von dem Corona-Virus betroffen sind! Wir bitten dich für alle Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, dass du sie schützt vor Ansteckung und Erschöpfung. Gib ihnen immer wieder Kraft und Motivation, sich für die Menschen einzusetzen. Herr bitte unterstütze die Menschen, die helfen wollen und schenke neue Solidarität und Nächstenliebe unter den Menschen. Wir bitten dich um Weisheit für die Politiker, die schwere und einschneidende Entscheidungen treffen müssen. Wir bitten dich für Unternehmen, Mitarbeiter und Selbständige, die durch die verhängten Maßnahmen in Existenznot geraten, dass ihnen geholfen wird und sie nicht verzweifeln.

Wir bitten für Kranke, Einsame, Risikogruppen und für Trauernde und für Obdachlose. Wir bitten besonders auch für Betroffene weltweit. Uns geht es trotz allem noch vergleichsweise gut. Wie viel mehr leiden Menschen in Indien und anderen Orten auf der Welt, wo alles zusammenbricht. Herr, wir bitten auch besonders, dass die Herrschenden sich wirklich für ihr Volk einsetzen und dass die Krise auch genutzt wird zu erkennen, wo unsere Lebensweise und unser ganzes System zu falschen Abhängigkeiten geführt hat.

Und wir bitten dich Gott, dass diese Krise eine Zeit sein kann, wo Menschen neu nachdenken über ihr Leben und sich dir zuwenden. Bitte lass du dich finden, von jedem der dich anruft!

Danke dass wir mit allem zu dir kommen dürfen!
Herr, nimm dich unserer Bitten an und erbarme dich!

AMEN

… gemeinsam wollen wir nun die Worte beten, die Du uns durch Deinen Sohn gelehrt hast:

Vaterunser (2 Minuten)…

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
AMEN

Lied (4 Minuten)

Nun wollen wir das Vater Unser noch einmal singen

„Vater unser“

Liedzettel Lied 7

Sendung und Segen

So geht im Frieden Gottes hinaus in diese Welt, seid guten Mutes,
hört auf Gottes Wort, haltet fest an Gott und seiner Liebe,
seid da für die Verzagten, unterstützt die Schwachen,
dankt Gott und dient ihm in der Freude unseres Herrn!

 

Der Herr segne und behüte Dich,
der Herr lasse sein Angesicht leuchten über Dir und sei Dir gnädig,
der Herr erhebe sein Angesicht auf Dich und gebe Dir Frieden

Musikalische Verabschiedung (4 Minuten)

Schöne (geistliche) Musik von CD oder anderen Medien

Aktion für die Kinder:

Aktion für die Kinder

Zur Osterzeitreise

Osterzeitreise